Soundlogo. Der oftmals unterschätzte Brand-Booster.

Das Ziel von Soundlogos per se ist eigentlich kein hochtrabend kompliziertes – nein, im Wesentlichen geht es schlicht und einfach darum, die eigene Marke hörbar werden zu lassen und deren Werte so gut wie möglich anhand von Sounds zu vermitteln. Die konsumierende Zielgruppe erlebt Marken auf diesem Wege also noch einmal ein Stück intensiver und der eigene Brand wird durch richtiges Einsetzen von Klängen noch einmal mehr gestärkt. Die dadurch erzielte Wirkung ist keinesfalls neu. Ganz im Gegenteil – schon seit tausenden Jahren werden akustische Mittel genutzt, um bei anderen Aufmerksamkeit zu erregen. Als eines der ältesten Beispiele kann man sich dabei z.B. Fanfaren vorstellen, die dazu dienten unterschiedliche Königshäuser zu repräsentieren.

Doch zurück in die Gegenwart: für moderne Unternehmen, denen ein solides starkes Branding wichtig ist, wird ein Soundlogo dann essenziell, wenn es darum geht sich selbst unverwechselbar zu machen. Oft fängt dies schon bei der hauseigenen Telefonschleife an, mit der ein erster Eindruck entsteht. Gibt es also ein Geheimrezept für ein erfolgreiches Soundlogo? Leider nicht, denn oftmals (aber nicht immer), reicht schon die simpelste und schnellste Idee, um einen hohen Wiedererkennungswert zu erlangen. Man muss sich allerdings bereits im Vorhinein gut überlegenen, was man eigentlich vermitteln will! Geht es um Freude? Technisches Know-how? Oder soll „Dynamik“ für das Unternehmen stehen? Die jeweiligen Sounds dafür würden sich ziemlich sicher klar unterscheiden.


Wie also inszeniert man ein starkes nachhaltiges Soundlogo?

Hier einige der wichtigsten Aspekte:

–              hoher Wiedererkennungswert
–              Einzigartigkeit 
–              kurz und prägnant
–              instrumental, melodisch, stimmlich


Mit Sicherheit kann man behaupten, dass es für nahezu jedes Unternehmen spannend sein sollte ein Soundlogo richtig einzusetzen… Aber wie vorher erwähnt: gut durchdacht und auf den richtigen Channels. Denn eines ist fix: nicht jeder kann bzw. will sich einen Radio- oder Fernsehspot leisten.
Die Good News sind aber, dass von der Telefonschleife bis hin zu Social Media Anwendungen Soundlogos bereits einen durchaus hohen Werbewert erzielen können und nicht zwingend unerschwingliche Budgets dafür nötig werden.

Soundlogo – Zeig mir was das ist

Es gibt einige gute Best Practise Beispiele zu diesem Thema. Nachstehend einige Soundlogos, die ich persönlich sehr gut finde. Leser dieses Blogs haben einige davon sicher schon mal bewusst wahrgenommen. Spätestens jetzt wird wahrscheinlich auch jedem der nicht wusste was ein Soundlogo eigentlich ist klar, um was es dabei geht. Wenn ihr euch für Soundlogos interessiert: wir von Brainsworld wissen Bescheid wie das funktioniert – Enjoy.

BMW

Deutsche Telekom

Acer

Samsung

Volkswagen

crew, team, brainsworld, intriguing, agency brainsworld, design, agency, adverdising, leoben, steiermark, styria, österreich, austria, green panther award, green panther gewinner

got talent?

Got talent?

Brainsworld is always looking for great artists. If you are interested in working for the brainsworld, send us some of your skills.






contact

or use our contact form